Internationales Echo für Castingshow #HHILKHFD

Castingshows gibt’s schon genug? Stimmt nicht! Für die Privatbrauerei Herrenhausen haben wir die ultimative Parodie auf GNTM & Co. entwickelt. Vergeben wurde “Hannovers begehrtester Studentenjob” als Brauereiführer vor laufender Kamera.

Ziele und Strategie

“Herri”, so der liebevolle Spitzname der Hannoveraner für das Premium Pilsener der Privatbrauerei Herrenhausen, ist eine echte Lovebrand in Hannover. Unsere Aufgabe war es, die Bindung zur Marke weiter zu stärken und gleichzeitig auf das große Brauereifest im Frühsommer 2017 hinzuweisen. Hierfür arbeiteten wir mit den wahren Botschaftern der Brauerei zusammen: den Brauereiführern. Dies ist eine Gruppe von Studenten, die pro Jahr mehr als 10.000 Besucher durch die Brauerei in Herrenhausen führen. In Hannover gilt der Job als Brauereiführer als der begehrteste Studentenjob, allerdings mit einem Haken: Man kann sich nicht darauf bewerben, sondern nur vorgeschlagen werden. Genau hiervon machten wir eine einmalige Ausnahme und schrieben ein Casting aus:

Eine unterhaltsame Parodie auf Casting-Shows wie Germanys Next Topmodel in Form einer Social Media Kampagne, die die Herri-Facebook-Fans und ganz Hannover begeistert.

Die Castingshow – Ablauf

Dem Aufruf folgten zahlreiche Bewerber, unter denen schließlich vier Kandidaten und eine Kandidatin ausgewählt wurde.

Die Brauereiführerchallenge verlief dann über mehrere Etappen. Nach dem „Umstyling“ mussten die Kandidaten sich in 3 Prüfungen beweisen: Bier öffnen mit unterschiedlichen Utensilien, Kaskadentrinken und eine Brauereiführung ablegen. Am Ende jeder Prüfung wurden sie bei ihrem „Entscheidungswalk“ von der Jury bewertet. Der Satz „Heute habe ich leider kein Herri für dich!“, bedeutete für die Bewerber das Aus der Challenge. Alle, die weiterkommen, erhielten von der Jury ein Herri.

Die Konkurrenz war hart, aber schließlich setzten sich zwei Finalisten durch. Beim Brauereifest am 09. Juni mussten sich diese dann beim großen Finale vor dem Publikum beweisen.

Ergebnisse

Schon allein der Trailer erreichte innerhalb kürzester Zeit eine organische Reichweite von über 100.000 bei Facebook und YouTube. Auf diesen Plattformen erreichten alle Folgen und die gesamte Kommunikation um #HHILKHFD eine Reichweite von mehr als einer halben Million. Neben Lokal- und Fachmedien berichteten auch Onlinemagazine über Deutschland hinaus von dem außergewöhnlichen Bewerbungsaufruf. Die Berichterstattung zur Aktion erzielte eine Reichweite von mehr als 64 Millionen.

Die Reaktionen und Kommentare auf die Aktion zeigen außerdem, dass #HHILKHFD bei der Zielgruppe der Herri-Fans in und um Hannover ins Schwarze getroffen hat. Und: Anders als bei manchen Casting-Shows hat sich der Sieger Jan einen festen Platz als Brauereiführer erarbeitet. 😉